random07.png

Bericht Ferienspiele 2007

Fröhliche Gesichter bei den Ferienspielen im Segelclub Inheiden e.V.

Am vergangenen Sonntag war es wieder einmal soweit. Die Sommerferien haben begonnen und viele Kinder freuten sich wieder auf eines der schönsten Ereignisse der Ferienspiele, den Tag beim Segelclub Inheiden.

{mosimage} 


Wie jedes Jahr konnte der erste Vorsitzende Klaus-Dieter Lachmann, seines Zeichens auch der erste Vorsitzende des Hessischen Seglerverbandes, 45 Jungen und Mädchen begrüßen, welche von ihren Eltern wie vereinbart um zehn Uhr abgegeben wurden und bereits bei der Ankunft sehr froh darüber waren, einen der begehrten Plätze bei dieser Veranstaltung bekommen zu haben.
 
Lesen Sie auch den restlichen Bericht ...

Das Wetter hätte nach den vielen stürmischen und verregneten Tagen schöner nicht sein können. Es herrschte strahlender Sonnenschein und dazu gab es noch eine leichte Brise. So konnten die Kinder direkt in die bereits wartenden Segelboote einiger Vereinsmitglieder einsteigen und ihre ersten Erfahrungen mit diesem schönen Sport machen. Natürlich war bei den Kindern Sicherheit oberstes Gebot, so wurden vorher erst einmal für Größe und Gewicht passende Schwimmwesten verteilt und zusätzlich wurden den Kindern einige Grundkenntnisse des Segelns vermittelt.

{mosimage} 

Nach zwei bis drei Stunden waren alle Kinder zumindest einmal mit oder sogar selbst gesegelt und viele hatten in der Zwischenzeit auch schon die anderen Angebote auf dem Vereinsgelände wahrgenommen. Für den reibungslosen Ablauf sorgten hierbei ungefähr 20 Mitglieder des Segelclubs, die sich fürsorglich um die kleinen Kinder kümmerten. Mittags wurde dann gegrillt und so konnte sich die Meute über Bratwürstchen, Steaks und gesunde, erfrischende Getränke freuen.
 
{mospagebreak}Nach der Mittagspause herrschte auf dem Steg erneut großer Andrang, diesmal aber nicht bei den Segelbooten, denn auch die Betreuer gönnten sich nach und nach eine kleine Stärkung, sondern bei den aufgeblasenen Lastwagenreifen, begleitet von den Freudenschreien der Kinder, welche hierbei im Wasser natürlich sehr großen Spaß hatten.

{mosimage} 


Wie im vergangenen Jahr wurde der Verein auch von zwei Erlebnispädagogen der Justus-Liebig-Universität Gießen unterstützt, welche sich interessante Spiele für die Kinder ausgedacht hatten. Beispielsweise wurden Flöße hergestellt, aus Luftballons, aus sauberen Plastikkanistern, aus Holz und als Versuch aus einer Plane und Stroh. Das die teils abenteuerlichen Konstruktionen nicht lange hielten nahmen die Kinder mit Humor, der Lerneffekt und der Spaß standen hierbei im Vordergrund. Wer danach immer noch nicht ein wenig erschöpft war, der konnte sich noch auf der Wasserrutsche oder dem Trampolin austoben.
 
Die ersten langen Gesichter gab es erst, als der schöne Tag vorbei war und die Eltern nach und nach ihre Kinder wieder abholten. So manch einer wäre am liebsten gar nicht aus den Booten ausgestiegen: „Die Mama kann ruhig noch ein bisschen warten, dass macht sooooo viel Spaß…“ sagte ein kleiner Junge und ein anderer meinte nur „Ich würde auch gerne selbst segeln lernen …“, darüber freuten sich die Betreuer natürlich sehr.

{mosimage} 

Für die Kinder und Besucher welche an diesem Tag vorbeikamen war es ein wieder einmal ein voller Erfolg. Ebenso für die Mitglieder und Betreuer, welche sich somit bereits auf die nächste große Veranstaltung, das Trainingslager der jungen Seglergruppe, der 420er, im August einstimmen konnten. Hierzu sind viele Kinder und Jugendliche, allerdings aus ganz Hessen verteilt, bereits angemeldet.
 
Die nächste Veranstaltung im Segelclub Inheiden e.V. findet Anfang August anlässlich des Seefest 2007 statt. Wir hoffen wieder viele Segelinteressierte Besucher auf dem Vereinsgelände begrüßen zu können und bedanken uns für ihr Interesse an unserem Vereinsgeschehen und dem schönen Segelsport.

Frank Eiser - Pressewart