random03.png

Bericht Korsar Regatta 2006

Bei schönstem Frühlings-Wetter konnte Wettfahrtleiter Klaus D. Lachmann am vergangenen Wochenende (29. + 30. April) die angereisten 12 Crews der Korsaren-Klasse auf dem Clubgelände des Segelclub Inheiden e.V. begrüßen ...

Viel Sonne und Wind beim "Frühjahrstreff der Korsare 2006"

{mosimage} Viele der bereits am Freitag angereisten Crews sind schon seit Jahren bei dieser Ranglisten-Regatta (Faktor 1.0) präsent und genießen auch die gute Stimmung nach den Wettfahrten, die trotz harter Konkurrenzkämpfe auf dem Wasser, immer ausgesprochen gut und kameradschaftlich ist. Hinzu kommt das ausgeprägte Gruppenverhalten in dieser Bootsklasse, wo sich jeder der das erste Mal dabei ist, gleich wohl fühlt.

Am Samstag fanden bei 3-4 Beaufort starken, aber drehenden Winden aus Süd-West und Süd-Ost insgesamt drei Wettfahrt statt. Am Sonntag konnte aus Windmangel keine vierte Wettfahrt stattfinden, weshalb es auch zu keinem Streicher kam.

Die Crew mit der Segelnummer GER-3562, bestehend aus dem Steuermann Boris Tschumakoff vom SCI (Segelclub Inheiden) und seinem Steuermann Daniel Winkel vom YCSB (Yacht-Club Saarbrücken) lieferte sich ein hartes "Kopf-an-Kopf-Rennen" mit der Crew der GER-3428, Martin und Christian Fischer, beide ebenfalls vom SCI, konnten sich aber auch ohne den vierten Lauf den Gesamtsieg vor den beiden Brüdern sichern. Diese Regatta ist auch gleichzeitig der erste Lauf der Hessenmeisterschaft 2006, wodurch sich die beiden Crews auch gleichzeitig für den 2ten Lauf eine sehr gute Ausgangsposition gesichert haben. Die weiteren Inheidener Crews endeten wie folgt: 11. Geismar/Wirsching